Arbeiten im Herbst und Winter

Fruchtmumien entfernen – Arbeiten vom 06.12.20

Bei unserem täglichen Kontrollspaziergang durch unser Gartenparadies entwickeln wir immer Ideen für neue Projekte und schauen was es noch so dringendes zu tun gibt. Da haben wir Fruchtmumien an unserem Pfirsichbaum entdeckt. Die unschönen Fruchtexemplare gehören allerdings nicht nur aus ästhetischen Gründen entfernt!

Bei unseren Recherchen zum Thema haben wir herausgefunden, dass in Fruchtmumien verschiedene Pilzarten der Monilia wohnen könnten. Die eine Art, die Monilia laxa verursacht Spitzendürre. (Bei der Spitzendürre verfärben sich zunächst die Blüten und dann die frischen Triebe braun. Das einjährige Holz vertrocknet am Ende völlig).

Die andere Pilzart, die Monilia fructigena befällt das heranwachsende Obst und verursacht Fruchtfäule. Hierbei ist zu beachten, dass je reifer das Obst wird, dieses anfällig auf den Pilz reagieren kann. Ein Albtraum für jeden Selbstversorger.

Deshalb egal ob es stürmt oder schneit, die Fruchtmumien entfernen, damit in der neuen Saison nix schief geht.

Zur Sicherheit und um alle Eventualitäten auszuschließen, entsorgt man die Fruchtmumien über die Biotonne, damit der Pilz keine Change hat.

Fruchtmumien am Pfirsichbaum im Winter

Wenn ihr mehr zum Thema wissen wollt, schaut doch auf der Seite vom Baumpflegeportal nach. Im Anschluss findet ihr den Link zur Seite.

Viel Spaß bei euren Wintertätigkeiten - zieht euch warm an!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: